Foto: Elisabeth Real


Zur Person


Nach dem Studium der Stadt- und Regionalplanung in Cottbus (Deutschland) lehrte und forschte ich seit 2004 an der ETH Zürich am Netzwerk Stadt und Landschaft sowie am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur. Schwerpunkte waren neben der Geschichte des Städtebaus vor allem die Suche nach Gestaltungsstrategien für den suburbanen Raum. 2013 verteidigte ich meine, vom Schweizerischen Nationalfond geförderte, Dissertation zur sinnlichen Wahrnehmung von Stadträumen. 

Von 2013 bis 2017 arbeitete ich als Projektleiterin Städtebau bei ernst niklaus fausch Partner. Hier habe ich vor allem die stadträumliche Qualifizierung und Verdichtung der Agglomeration LuzernSüd begleitet. 2017 wurde ich zur ordentlichen Professorin für Raumentwicklung an die Universität Liechtenstein, am Institut für Architektur und Raumentwicklung berufen. Seit März 2022 bin ich Leiterin der Stadtentwicklung / Stadtplanung der Stadt Chur.

Das Denken und Planen der Siedlungsentwicklung von der Landschaft aus, eine wahrnehmungs- und gebrauchsorientierte Architekturausbildung und Planungspraxis sowie die Möglichkeiten und die Verantwortung der Raumplanung bei der Transformation in eine nachhaltige Gesellschaft sind Themen, die mich in Lehre, Forschung und Praxis bewegen.

Podcast-Interview des Vereins “Schichtwechsel” vom Januar 2022: Mit Gummistiefeln und dreckigen Händen

Kurzvita


seit 09.2023 
Co-Dienststellenleiterin a.i.
Hochbaudienste Stadt Chur

seit 2022   
Leiterin Stadtentwicklung / Stadtplanung
Stadt Chur
2017 - 2022
ordentliche Professorin für Raumentwicklung, Universität Liechtenstein
2013 - 2016
Projektleiterin Städtebau, ernst niklaus fausch Architekten Partner, Zürich
2013
Verteidigung der Dissertation “Die sinnliche Wahrnehmung von Stadtraum. Städtebautheoretische Überlegungen”
2004 - 2011
Lehre und Forschung am Lehrstuhl für Geschichte des Städtebaus, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) sowie am Institut für Städtebau, Netzwerk Stadt und Landschaft (NSL), ETH Zürich
2003 - 2004
Freie Mitarbeiterin im Städtebau- und Architekturbüro UrbanPlan GmbH, Berlin
1997 - 2003
Studium der Stadt- und Regionalplanung an der BTU Cottbus, Deutschland

Ehrenämter, Gutachtertätigkeiten, Mitgliedschaften


seit 2023  
Mitglied Plenum Forum Landschaft, Alpen, Pärke (FoLAP) der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz
Leiterin AG “Landschaft und Bildung”

seit 2022
Gönnermitglied des Vereins ARCHAID
seit 2021
Mitglied wiss. Beirat Langfristige Raumentwicklungsstrategie, Kanton Zürich
2021 - 2023
Mitglied Expertenbeirat “Strategien Stadträume und Mobilität”, Tiefbauamt Stadt Zürich
seit 2020
Mitglied beim Verein 3 fürs Klima
seit 2018
Mitglied der Fachkommission Städtebau, Kanton St. Gallen
2018 - 2023
Mitglied der Begleitgruppe “Mehr Biodiversität im Siedlungsraum durch interdisziplinäre Zusammenarbeit”, Akademie der Naturwissenschaften, Schweiz
seit 2018
Mitglied bei Creatrice: Frauen gestalten die Schweiz
seit 2017
Mitglied im SIA
seit 2013
Mitglied bei frau und sia

︎  abrandl[at]ik.me